Untitled document

Wildwassersport ist in!

Abenteuer und ein besonderes Naturerlebnis lassen mehr und mehr Menschen ihre Freizeit an und in Tirols Bächen und Schluchten genießen.

Im Wildwasser lauern aber auch ganz besondere Gefahren. Trendsportarten wie Canyoning und Kajaken sowie und kommerziell geführte Outdoortouren stellen die Wasserrettung vor neue Herausforderungen. Nicht nur die vergleichsweise wenigen Wildwassersportler sind gefährdet.


Insbesondere die Hochwasserkatastrophe von 2005 zeigte allen, wie nah der menschliche Siedlungsraum der Natur eigentlich ist. Klimawandel und risikobehaftete Bebauungspläne aus früheren Jahren ließen Siedlungsgebiete und Ökosystem wieder näher zusammenrutschen, ja den Menschen die Naturgewalten wieder spüren. Und der Weg der Tiroler Wasser-Rettung, eine Wildwasserausbildung auf hohem Niveau auf breiter personeller Basis durchzuführen, erwies sich im besonderen Maße als richtig: Auch Ortsstellen, deren Einsatzgebiet unter normalen Umständen nicht in einer der Hochburgen des Wildwassersports liegt, konnten auf die Führungsqualität und sichere Situationseinschätzung zahlreicher Wildwasserretter vertrauen.